Best Practice

TQM – Einführung und Durchführung eines besonders ausgeklügelten Konzepts

Zweiter Teil unserer Reihe zum Thema „TQM“ Leider halten viele Unternehmer TQM nach wie vor für eine Art „Wundertüte“, aus der  Zaubersprüche hallen, welche automatisch und somit ganz ohne weiteres Zutun Markterfolge, Produktivitätsverbesserungen, Ertragsstrategien nach sich ziehen. Pustekuchen, Herrschaften! Das wäre Ihnen zwar lieb und günstig, aber so geht es leider nicht.

QM Dokumentenlenkung – 5 Schritte zum Erfolg

Wie funktioniert Dokumentenlenkung und welche grundlegenden Strukturen sollten Sie kennen? An welche Vorgaben sollten Sie sich speziell im Qualitätsmanagement halten, um im Audit Erfolg zu haben? Fragen, die uns in der täglichen Praxis immer wieder begegnen. Steigen Sie Schritt für Schritt in dieses Thema ein. Wir beantworten Ihnen hierzu folgende fünf Fragestellungen: Was ist Dokumentenlenkung und was wird eigentlich gelenkt? …

QM Dokumentenlenkung – 5 Schritte zum Erfolg Weiterlesen »

Oh Schreck der Zertifizierer kommt – Gute Vorbereitung ist alles!

Erster Artikel unserer Reihe zum Thema „Zertifizierungen von A-Z“ Dokumentenlenkung, Prozessbeschreibungen, Aufzeichnungsmatrix, Interne Audits, Managementbewertung, Balanced Score Cards uvm. – die Vorbereitung auf eine Erstzertifizierung umfasst eine Vielzahl an schriftlichen Anforderungen, die erfüllt sein müssen. Die Vorbereitung und Erstellung der genannten Dokumentationen dauert oft jahrelang. Doch selbst wenn alle Anforderungen erfüllt sind, ist dies kein Garant für eine erfolgreiche Zertifizierung.

Vorbereitungen auf die Rezertifizierung nach ISO 9001:2015

Die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll ist einer der größten außerklinischen Psychiatrieträger in Hamburg. Hinter unserer Stiftung steht die auxiliar GmbH, die seit 2011 nach dem Paritätischen Qualitätssiegel und der DIN EN ISO 9001 zertifiziert ist. Die anstehende Rezertifizierung im Frühjahr 2017 haben wir zum Anlass genommen, um unser Qualitätsmanagementsystem (QMS) an die neuen Anforderungen der ISO 9001:2015 anzupassen und entsprechend weiterzuentwickeln. …

Vorbereitungen auf die Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 Weiterlesen »

Kontext der Organisation

Mit dem Kapitel 4 „Kontext der Organisation“ hat die ISO 9001:2015-Norm neue bzw. erweiterte Anforderungen gegenüber der alten Norm formuliert. Diese Anforderungen sind deshalb für eine Organisation besonders wichtig, weil sie den Anwendungsbereich und die Schwerpunktthemen bestimmen, also den Rahmen für ein Qualitätsmanagementsystem beschreiben. „Die ISO 9001 umfasst Anforderungen von allgemeiner Natur und ist auf jede Organisation anwendbar ganz unabhängig …

Kontext der Organisation Weiterlesen »

Praktische Orientierungshilfen zum Thema „Wissensmanagement in der ISO 9001:2015“

In der Revision der ISO 9001:2015 wird erstmals der systematische Umgang mit den Faktoren Wissen und Kompetenz gefordert. Eine Studie der GfWM und der DGQ legt offen, dass die Implementierung der Anforderungen mit gewissen Schwierigkeiten einhergeht. Christian Keller ist einer der Autoren dieser Studie. Er berät seit vielen Jahren Unternehmen im professionellen Umgang mit Wissen, verleiht jährlich in Kooperation den …

Praktische Orientierungshilfen zum Thema „Wissensmanagement in der ISO 9001:2015“ Weiterlesen »

Unser Erfolgsrezept für gutes Qualitätsmanagement ist Offenheit und Transparenz

Auf der Basis der über 140-jährigen Tradition unseres konfessionellen Krankenhauses steht der Mensch im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns. Selbstbestimmung und die Achtung der Menschenwürde sind dabei unser oberstes Gebot. Um eine ganzheitliche und damit bessere Betreuung bieten zu können, gehen wir neue Wege. Dazu gehören die bereichsübergreifende Zusammenarbeit der Fachabteilungen, spezialisierte Kooperationspartner oder auch die erweiterten Leistungen unseres großflächigen Therapiezentrums. …

Unser Erfolgsrezept für gutes Qualitätsmanagement ist Offenheit und Transparenz Weiterlesen »

Die neue DIN EN ISO 9001:2015 – Erfahrungen des ASB Hessen zum Normupgrade

Der Arbeiter-Samariter-Bund im Landesverband Hessen erbringt an 34 Standorten in Hessen mit ca. 600 Rettungsdienst-Mitarbeitenden rettungsdienstliche Leistungen. Das Qualitätsmanagementsystem des ASB wurde im April 2016 im Rahmen eines Matrixzertifizierungsverfahrens neu beurteilt. Dabei stand auch das Normupgrade, sprich der Wechsel von der ISO 9001:2008 auf die ISO 9001:2015, im Fokus. Der ASB hat sich ganz bewusst für diesen Schritt entschieden und …

Die neue DIN EN ISO 9001:2015 – Erfahrungen des ASB Hessen zum Normupgrade Weiterlesen »

Strategieentwicklung an der Universitätsmedizin Greifswald (UMG)

Neben der Entwicklung einer strategischen Agenda an einer Universitätsmedizin unter Einbeziehung des EFQM-Modells, wird im Folgenden auch der Einsatz der QM-Software roXtra im Rahmen der Strategieumsetzung beschrieben. Die UMG nutzt roXtra nicht nur zum Dokumentenmanagement, sondern auch als Monitoring-Tool für die Umsetzung der abgeleiteten Leitprojekte aus der strategischen Agenda. Die strategische Agenda „UMG 2020“ ist das Ergebnis eines 2014 aufgenommenen, …

Strategieentwicklung an der Universitätsmedizin Greifswald (UMG) Weiterlesen »

Ein Zertifikat sagt mehr als tausend Worte

Neue Ansätze, Ideen und Erfahrungen zu erfolgreichen Zertifizierungssystemen Ein Zertifikat sagt mehr als tausend Worte – eine kleine Abwandlung des Phrasen-Klassikers, die in der heutigen Zeit immer häufiger der Realität entspricht. Die Weltmärkte sind offen und der Verbraucher sucht verzweifelt nach Orientierung im Dschungel der Produktwelten. Unternehmen setzen daher vermehrt auf Nachweise und Zertifikate, um Geschäftspartnern und Käufern Sicherheit und …

Ein Zertifikat sagt mehr als tausend Worte Weiterlesen »

Nach oben scrollen