Das Modul roXtra Risiken zum frühzeitigen Identifizieren und Analysieren von Risiken

roXtra Risikomanagement Software

Identifizieren und analysieren Sie Risiken frühzeitig, überwachen Sie diese normgerecht und optimieren Sie Ihr Maßnahmenmanagement.

roXtra Risikomanagement Software

Identifizieren und analysieren Sie Risiken frühzeitig, überwachen Sie diese normgerecht und optimieren Sie Ihr Maßnahmenmanagement.

Erfolgreiches Risikomanagement für Ihr Unternehmen

Erfassung und Aggregation von identifizierten Risiken.

Darüber hinaus können Sie individuelle Risikokategorien festlegen, beispielsweise für interne Risiken (z.B. Unternehmensprozesse, IT & Datenschutz, Personal) oder externe Risiken (z.B. Umwelt, Politik, Recht) und diesen Kategorien entsprechende Risikofaktoren und Indikatoren zuordnen. roXtra unterstützt Sie somit bei der Abbildung und Erfüllung unterschiedlicher regulatorischer Anforderungen, damit Sie bestens auf Ihr Audit (roXtra Audits) vorbereitet sind.

roXtra bietet Ihnen vielfältige Bewertungsmöglichkeiten für Ihre Risikobewertung.

Nach Angabe der Faktoren und Indikatoren analysiert und berechnet das roXtra Modul die Risikoprioritätszahl (RPZ) Ihrer Risiken anhand Ihrer gewünschten Bewertungsdimensionen, z.B. der Eintrittswahrscheinlichkeit und dem möglichen Schadenspotenzial.
Übersichtliche, interaktive Grafiken ermöglichen ein einfaches Filtern. So können Sie sich einen schnellen Überblick über alle kritischen Risiken verschaffen.

Den Bewertungszyklus können Sie für jedes erfasste Risiko individuell festlegen. roXtra erinnert Sie nach Ablauf automatisch an die Neubewertung. Selbstverständlich können Sie Ihre Bewertungen jederzeit an sich ändernde Bedingungen und Faktoren anpassen. So behalten Sie stets die Übersicht über Ihre bestehenden Risiken über deren gesamten Lebenszyklus hinweg.

Risiken effizient steuern und Maßnahmen ableiten, erstellen und verknüpfen.

Auch beim kontinuierlichen Controlling Ihrer Risiken kann Sie roXtra unterstützen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Risiken über das digital abgebildete Risikoportfolio oder die Risikomatrix zu überwachen. Dabei stehen Ihnen mehrere Filteroptionen zur Verfügung (z.B. nach Ihren zuvor individuell festgelegten Kategorien, nach Abteilungen, nach Risikostatus, Trends u. v. m.). Zudem können Sie den übersichtlichen Risikobericht bequem aus dem System heraus (z.B. Excel) exportieren und in roXtra Dokumente einbinden.

Im Anschluss an die Risikoanalyse können Sie entsprechende Maßnahmen definieren (roXtra Maßnahmen) und diese direkt im jeweiligen Risiko dokumentieren. Über die Einbindung des Moduls roXtra Prozesse können Sie darüber hinaus individuelle Maßnahmenprozesse erstellen und diese sogar miteinander verknüpfen – beispielsweise, wenn mehrere Abteilungen involviert sind.

Vorteile des Risikomanagements mit roXtra

Einfache Risikoerfassung und Risikoaggregation

Einfache Risiko­­erfassung & -aggregation

Übernahme bestehender Risiken

Übernahme­­möglichkeit für bestehende Risiken

Individuelle Risikokategorien

Individuelle Risiko­­kategorien

Übersichtliches Risiko-Dashboard

Übersichtliches Risiko-Dashboard

Qualitative und quantitative Risikoanalyse

Qualitative & quantitative Risiko­­analyse

Beliebige Bewertungsmöglichkeiten

Beliebige Bewertungs-möglichkeiten

Kontinuierliche Bewertungszyklen

Konti­­nuierliche Bewertungs­­zyklen

Übersichtliche Risikoberichte und Reports

Übersichtliche Risiko­­berichte & Reports

Erstellung, Dokumentation und Verknüpfung von Maßnahmen

Maßnahmen erstellen, dokumen­­tieren & verknüpfen

Benutzermanagement mit intuitivem Rollenkonzept

Benutzer­­management mit intuitivem Rollen­­konzept

Weitere Informationen zum Modul roXtra Risiken
Broschüre zum Modul roXtra Risiken

Broschüre zum Modul roXtra Risiken

DOWNLOAD >

roXtra Bewertungsschema zum Vergleichen

roXtra Bewertungsschema zum Vergleichen

DOWNLOAD >

Blogbeitrag zum Risikomanagement

Blogbeitrag zum Thema Risikomanagement lesen

JETZT LESEN >

Flyer zum Modul roXtra Prozesse

Flyer zum Modul roXtra Risiken

DOWNLOAD >

roXtra Bewertungsschema zum Vergleichen

roXtra Bewertungsschema zum Vergleichen

DOWNLOAD >

Gefahren erkennen – Maßnahmen ergreifen – Sicherheit erhöhen

Was ist Risikomanagement?

Hinter dem Begriff Risikomanagement verbirgt sich die Messung, Analyse, Bewertung, Überwachung
sowie Steuerung der verschiedenen unternehmensweiten Risiken. Es begleitet den gesamten Risiko-Lebensyzyklus und stellt Gegenmaßnahmen oder auch Notfallpläne für unterschiedliche Anwendungsfälle bereit.

Ziel des Risikomanagements ist es, einerseits Bedrohungen, Gefahren und Risiken rechtzeitig zu erkennen und sichtbar zu machen, andererseits Strategien zur künftigen Begrenzung des Risikos sowie gleichzeitig die Optimierung des Nutzens und Ertrags zu erarbeiten und umzusetzen. Es wird also eine Art „Frühwarnsystem für Unternehmen“ eingerichtet, das rechtzeitig vor Gefahren warnt, dabei Möglichkeiten aufzeigt, diese einzudämmen und zu beherrschen und darüber hinaus Chancen darlegt, die sich daraus ergeben können.

Das Risikomanagement ist ein dynamischer Vorgang, dessen Bestandteile und Aufgaben sich in verschiedene Teilprozesse unterteilen lassen. Nur so können Unternehmen der Entwicklung von potenziellen Risiken effizient vorbeugen und gesetzliche Anforderungen zur Risikofrüherkennung erfüllen. Das Management hat dabei drei zentrale Aufgaben: Risiken identifizieren, Risiken messen und bewerten und Risiken dokumentieren und berichten.
Dies lässt sich in sieben Schritten umsetzen: 1. Risiken identifizieren, 2. Risiken bewerten, 3. Strategien entwickeln, 4. Maßnahmen definieren, 5. Maßnahmen umsetzen, 6. Auswirkungen prüfen, 7. Risiken überwachen.

Wozu ein Risikomanagement-Tool?

Bedrohungen und Risiken lauern überall. Insbesondere im Geschäftsleben, egal ob in der Automobilbranche oder im medizinischen Umfeld, ist man in vielen verschiedenen Bereichen Risiken ausgesetzt, die negative Auswirkungen haben können. Darunter fallen in erster Linie die wirtschaftlichen Risiken (z.B. der Verlust von Kunden und Bestellrückgang) aber auch technische Risiken (z.B. Störungen oder Ausfall bei technischen Arbeitsgeräten jeglicher Art oder Engpässe in der Logistik.

Ebenfalls nicht außer Acht zu lassen sind rechtliche und Compliance-Risiken (z.B. fehlerhafte und anfechtbare Vertragsformulierungen, Fehlverhalten oder ungenügende Kontrollmechanismen) sowie gesundheitliche Gefahren (von Fehldiagnosen bis hin zu ärztlichen Behandlungs- oder Kunstfehlern), die im schlimmsten Fall schwerwiegende Rechtsstreits und eine ernsthafte Lebensgefahr nach sich ziehen können.

Ein entsprechendes Risikomanagementsystem – wie das Modul roXtra Risiken – kann hierbei Abhilfe schaffen und Sie dabei unterstützen, ein erfolgreiches Risikomanagement zu etablieren.

Warum roXtra Risiken?

Unverhofft kommt oft!“ – Ein Spruch, mit dem jeder schon einmal Bekanntschaft gemacht hat. Das Leben hält oft die ein oder andere Überraschung bereit und manchmal kommt alles anders als man denkt. Das trifft sowohl im Privaten als auch im Geschäftsleben zu. Sehr kurze Produktlebenszyklen, nur schwer vorhersehbare Veränderungen im Kaufverhalten der Kunden und steigender Wettbewerbsdruck sind nur einige der ökonomischen Herausforderungen, denen jedes Unternehmen entgegentreten muss.

Aus diesem Grund ist es hilfreich und sinnvoll, sich über mögliche Risiken und Gefahren bereits im Vorfeld Gedanken zu machen. Im unternehmerischen Umfeld ist eine sogenannte Risikoanalyse (z.B. anhand einer Risikomatrix) meist nicht unüblich. Mit dieser können Unternehmen ermitteln, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Risiko eintreten wird und welche Gegenmaßnahmen definiert werden sollen. Ein gut funktionierendes Risikomanagement ist deshalb enorm wichtig für die Existenz eines Unternehmens.

roXtra unterstützt Sie dabei, den erforderlichen Aufwand für Ihr unternehmensweites Risikomanagement einzudämmen und dabei gleichzeitig die gesetzlichen Vorgaben (z.B. nach ISO 31000, ISO 15224, ISO 9001 und ISO 80001-1) für Ihre Audits zu erfüllen. Das Risikomanagement-Tool hilft bei der Identifizierung, bei der qualitativen Risikoanalyse sowie bei der Verwaltung der Risiken Ihrer Organisation. roXtra erfasst und dokumentiert regelkonform alle Vorfälle und ermöglicht die Bewertung von Korrekturmaßnahmen. Das schafft Transparenz über die gesamte Risikosituation und legt die Grundlage für wirksame und effiziente Vorbeugungsmaßnahmen.

Die 7 zentralen Aufgaben des Risikomanagements, um die Entwicklung potentieller Risiken effizient vorzubeugen
Erleben Sie roXtra live

Wir zeigen Ihnen roXtra in einer kostenlosen und unverbindlichen Online-Präsentation.

Scroll to Top