ISO 9001:2015

Die neue DIN EN ISO 9001:2015 – Erfahrungen des ASB Hessen zum Normupgrade

Der Arbeiter-Samariter-Bund im Landesverband Hessen erbringt an 34 Standorten in Hessen mit ca. 600 Rettungsdienst-Mitarbeitenden rettungsdienstliche Leistungen. Das Qualitätsmanagementsystem des ASB wurde im April 2016 im Rahmen eines Matrixzertifizierungsverfahrens neu beurteilt. Dabei stand auch das Normupgrade, sprich der Wechsel von der ISO 9001:2008 auf die ISO 9001:2015, im Fokus. Der ASB hat sich ganz bewusst für diesen Schritt entschieden und …

Die neue DIN EN ISO 9001:2015 – Erfahrungen des ASB Hessen zum Normupgrade Weiterlesen »

Drei Tipps für erfolgreiches Wissensmanagement | Personalreporter

QM Blog | Wissensmanagement rückt bekanntermaßen mit der neuen ISO 9001:2015 verstärkt in den Fokus der Unternehmen. Wie setze ich aber Wissensmanagement in der Praxis um – und zwar so, dass Wissen tatsächlich ‚gelebt‘ wird und das Konzept von „Wissen schaffen“ und „Wissen vermitteln“  funktioniert?   

Risikobasierter Ansatz in QM-Systemen

In vielen Veröffentlichungen zur neuen ISO 9001:2015 wird als neue Anforderung das „Risikobasierte Denken“ aufgeführt. Ist diese Anforderung wirklich neu und wie ist diese Anforderung zu verstehen und umzusetzen? Definiert wird der Begriff „Risiko“ in der DIN EN ISO 9000:2015 kurz als „Auswirkung von Ungewissheit“, allerdings mit einigen Anmerkungen noch detailliert erläutert.

QM-Lexikon: Aufzeichnung

Unter dem Begriff Aufzeichnung versteht man ein Dokument, dass das erreichte Ergebnis angibt oder einen Nachweis ausgeführter Tätigkeiten bereitstellt. Aufzeichnungen sind unveränderbar und werden als Nachweise für das Qualitätsmanagementsystem geführt. Dies sind in der Regel u.a. Protokolle, Prüfberichte oder Verträge. Das heißt im Umkehrschluss, dass Dokumente im Gegensatz zu Aufzeichnungen veränderbar sind und verschiedene Revisionsstände aufweisen können.

QM-Lexikon: Zertifikat

Nach erfolgreicher Zertifizierung beispielsweise gemäß der Norm ISO 9001:2015 erhält ihr Unternehmen von der beauftragten Prüfstelle (TÜV Süd, Dekra…) ein Zertifikat. Voraussetzung für die Zertifikatserteilung sind die Berichte der Dokumentationsprüfung und des Zertifizierungsaudits (inkl. ggf. durchgeführter ergänzender Nachaudits). Falls diese Prüfungen erfolgreich durchgeführt wurden, können Sie die Zertifikatserteilung beantragen. Ein solches Zertifikat bescheinigt Ihnen, dass Sie in Ihrem Unternehmen ein …

QM-Lexikon: Zertifikat Weiterlesen »

QM-Lexikon: ISO 9001: 2015 vs. ISO 9001: 2008

Die ISO 9001:2015 ist ein nationaler und internationaler Standard für das Qualitätsmanagement. Dieser beschreibt die Mindestanforderungen an ein Managementsystem und bildet die Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Ziel ist es die notwendige Service- und Produktqualität für die Kunden zu erreichen. Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche können ihr Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 zertifizieren lassen. 2015 veröffentlichte die DIN …

QM-Lexikon: ISO 9001: 2015 vs. ISO 9001: 2008 Weiterlesen »

Der Einzug des Wissensmanagements in die ISO 9001

Die ISO 9001:2015 ist bereits über ein halbes Jahr veröffentlicht. Und das erste Mal trägt die Qualitätsnorm dem Umstand Rechnung, dass der Umgang mit Wissen im Wettbewerb zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden ist. Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen die Norm für das Wissensmanagement in Ihrer Organisation fordert, um maximale Qualität und Produktkonformität zu erzielen. Zu diesem Zweck haben wir die …

Der Einzug des Wissensmanagements in die ISO 9001 Weiterlesen »

Herzlich Willkommen zum neuen und lebendigen QM-Blog

Ganz nach dem Motto von Experten für Experten finden Sie ab sofort in unserem neuen Blog alles Wissenswertes rund um das Thema QM. Wir beschäftigen uns mit alltäglichen Fragestellungen und präsentieren praxisorientierte Lösungen in Form von Themenblöcken, Fach- oder Newsbeiträgen. Dafür haben wir neben unseren internen Spezialisten auch externe Experten zur Unterstützung dazugeholt.

QM-Lexikon: Wissensmanagement

Ziel des Wissensmanagement ist es, im Unternehmen verfügbare Informationen schnell und übersichtlich zu managen und allen Mitarbeitern zugänglich zu machen. Bisher kannte man das Wissensmanagement im Qualitätsmanagement insbesondere in Form des KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess). In diesem Prozess werden Fehler analysiert, dokumentiert, gesichert und im Anschluss die Ursachen beseitigt. Damit bildet der KVP das Herzstück des Qualitätsmanagements und fordert eine stetige Verbesserung. …

QM-Lexikon: Wissensmanagement Weiterlesen »

QM-Lexikon: Wartung- und Instandhaltung

Viele Geräte und Anlagen müssen nach ISO 9001 regelmäßig geprüft und gewartet werden, um einen ordnungsgemäßen Arbeitsablauf sicherzustellen. Zur Aufrechterhaltung dieser Infrastruktur zählen alle Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, die in Form von Wartungsplänen, Serviceverträgen und den entsprechenden Aufzeichnungen nachzuweisen sind. Da ist der Papierkrieg vorprogrammiert: Inventarkartei führen, Wartungspläne und -protokolle verwalten oder Termine überwachen…

Nach oben scrollen